Herzlich willkommen im Haus Ammersee Ihre Suchthilfe in Herrsching

Freie Plätze

Sie interessieren sich für einen Therapieplatz in unserem Haus Ammersee?

Zum Kontaktformular

Sie haben Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

+49 (0) 8152 9221-0

Kommen Sie in unser Team

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerben Sie sich jetzt

Wissenswertes auf einen Blick

Sie wollen mehr über unser Haus Ammersee erfahren?

Flyer zum Herunterladen

Sie wollen mehr erfahren?

Bestellen Sie einfach unsere Broschüre!

Broschürenanfrage

Soziotherapie im Haus Ammersee für erwachsene Frauen und Männer mit einer chronischen Abhängigkeitserkrankung

Willkommen auf der Homepage des Hauses Ammersee. Wir sind eine soziotherapeutische Gemeinschaft in der Trägerschaft des Deutschen Ordens mit 32 vollstationären Plätzen. Bei uns leben erwachsene Frauen und Männer zwischen 30 und 60+ Jahren mit einer chronischen Abhängigkeitserkrankung. An unser Haus sind drei therapeutische Wohngruppen mit insgesamt 15 Plätzen angegliedert.

Ziel unserer Arbeit ist, Ihrem Grundbedürfnis nach Bindung gerecht zu werden und Ihnen den Halt und die Geborgenheit einer lebendigen Gemeinschaft zu bieten. Tragende Säulen des Alltags in unserem Haus sind die Tagesstruktur mit der Arbeitstherapie und diversen Nachmittags- und Freizeitangeboten, die zum Teil verpflichtend, zum Teil freiwillig sind. Im Rahmen der Bezugsbetreuung werden Sie über die gesamte Zeit Ihres Aufenthaltes von einem Mitglied des Sozialdienstes begleitet.                                                                                  

Der Dauer Ihres Aufenthaltes und Ihr Weg durch das Stufenmodell des Hauses Ammersee (Haupthaus – Nebenhaus – TWG) sind nicht festgelegt. Sie richten sich nach Ihrer persönlichen Entwicklung, Ihren Voraussetzungen und Bedürfnissen. Wir gehen aber von einer Mindestaufenthaltsdauer von 12-18 Monaten aus.  Unser Anliegen ist, Sie auf  Ihrem Weg in allen Belangen zu unterstützen; und Sie in der Erfahrung und inneren Gewissheit zu stärken, dass ein Leben ohne Suchtmittel auf Dauer die lebenswertere Alternative ist.                                                                                                           

Im weiteren Verlauf der Behandlung können Sie Ihrem Wunsch nach einer neuen Lebensperspektive bzw. mehr Eigenverantwortung nachkommen. Das kann in einer der TWG’s (Therapeut. Wohngruppe) des Hauses Ammersee oder auch draußen im selbstständigen oder  betreuten Wohnen geschehen.                                                              

Leider ist unser Haus nicht barrierefrei. Wir bieten keine substitutionsgestützte Therapie an. Menschen mit einer Pflegebedürftigkeit oder psychiatrischen Hauptdiagnose können wir nicht aufnehmen. Eine BTMG-pflichtige Medikation stellt ein Ausschlusskriterium für eine Aufnahme dar.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.